Hochzeits-ABC

...Wissenswertes rund um die Hochzeit von A bis Z! 


Hier haben wir Ihnen einen Hochzeits-ABC mit Themen rund um die Hochzeit zusammengestellt. Viel Freude beim lesen!

A wie Antrag= Es gibt wirklich ausgesprochen ausgefallende Anträge, jedoch benötigt man dazu auch den nötigen Mut um seiner liebsten einen Antrag zu machen. Er ist der Startschuss einer komplexen Planung, die mit dem schönsten Moment im Leben endet.

wie Braut & Bräutigam= Stilvoll gekleidet in dem schönsten Hochzeitskleid und Hochzeitsanzug des Abends. Die Beiden sind das Highlight des Tages und geben den Ton an.

wie Champagner= Ob in Weiß oder in Champagner, das sind die Farben des Brautkleids.

wie Dresscode= Den Dresscode legt in den meisten Fällen das Brautpaar selber fest, hierzu sollte man einfach auf sich selber hören und seinen Lebensstil durchsetzen. Die einen rockig und die anderen ganz elegant.

wie Eröffnungstanz= Der Eröffnungstanz sollte eines der großen Highlights am Abend werden, zur gewünschten Musik des Brautpaares in dem schönsten Hochzeitsanzug und dem schönsten Kleid des Tages.

wie Fotos= Für die perfekten Bilder sollten Sie sich einen Fotograf an die Seite holen, jedoch sind auch Selfies in den Abendstunden kein No-Go und eine schnelle Alternative.

wie Gästebuch= Eine schöne Erinnerung an den Abend, die Ewigkeiten hält. Spontane Eintragungen sind meist die besten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und geben Sie dem Brautpaar ein paar schöne Worte mit auf den Weg in den Bund der Ehe.

wie Hochzeitsanzug= Für den wohl schönsten Tag im Leben, sollte "Mann" sich in seinem Hochzeitsanzug wohlfühlen. In unserer großen Auswahl werden Sie sicherlich fündig.

wie Inspiration= Lassen Sie sich einfach inspirieren von anderen Feiern und kreieren Sie mit Ihren eigenen Ideen den schönsten Tag Ihres Lebens.

wie JGA= Hochzeitsanzug? Fehlanzeige! Hier werden T-Shirts bedruckt und nochmal ordentlich mit den besten Freunden gefeiert. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

wie Kleiderordnung= Um festliche Kleidung wird gebeten, außer das Brautpaar wünscht sich ausdrücklich etwas anderes. Zu beachten ist allerdings auch, dass Weiß die Farbe der Braut ist.

wie Liebe= Eine Hochzeit ist auch das Fest der Liebe, also lassen Sie es auch so werden. Kleiden Sie sich schick und bringen Sie die beste Laune mit, die Sie haben.

wie musikalisch= In den Abendstunden sollten Musikwünsche auch geäußert werden, damit Vielfalt in die Musikrichtung gebracht wird. Diese Wünsche sollte ein DJ oder eine Band in Empfang nehmen, sodass einer langen Feier nichts im Weg steht.

wie neue Trends= Die sollte der Bräutigam in jedem Fall bei der Wahl seines Hochzeitsanzug beachten und auch realisieren. Die meisten Trends sind variabel, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

wie Organisation= Ist das A und O der Feier und sollte im Großen und Ganzen reibungslos funktionieren. Falls nicht, sollten Sie spontan sein und improvisieren können.

wie Polterabend= Lässt sich wohlmöglich auf das Sprichwort „Scherben bringen Glück“ zurückführen. Hierbei feiert man ausgelassen und lässt Porzellan im feierlichen Kreis zerbrechen. Gute Gelegenheit für die Gäste mal wieder ihren Küchenschrank zu entrümpeln.

wie Qual= Die Qual der Wahl hat man nämlich nicht nur bei dem Hochzeitsanzug, sondern auch bei dem Hochzeitskleid und der allgemeinen Garderobe. Für alle beteiligten ist die Suche meist eine Qual, doch am Ende sieht man, dass es sich gelohnt hat.

wie Rosen= Als Blume der Liebe, das perfekte Accessoires. Ob als Deko oder kleines Willkommensgeschenk, die Rose in ihrer Farbenvielfalt sticht als optisches Element heraus.

wie Sitzordnung= Da sollte zusammensitzen, was zusammenpasst. Sollte man mit seinem Platz unzufrieden sein, so kann man beruhigt sein….es wird hoffentlich zeitig getanzt, und die Plätze sind nur noch als Deko oder kleiner Ruhepunkt gedacht.

wie Trauzeugen= Rein rechtlich gesehen, benötigt man keine Trauzeugen mehr. Jedoch ist es bei fast jeder Hochzeit so üblich, dass die Braut und der Bräutigam jeweils einen Trauzeugen ernennen. Bevor die Ringe gewechselt werden, übernimmt der Trauzeuge der Braut den Brautstrauß, und der Trauzeuge des Bräutigams reicht die Ringe. Außerdem sollte sich der Trauzeuge um den JGA kümmern.

wie Unterhaltung= Dafür sorgen an diesem ganz besonderen Tag alle Menschen, die mit einem feiern, der DJ, die Band oder auch die Trauzeugen und Bekannten. 

wie Video= Es sollte den ganzen Tag über immer wieder Ausschnitte gefilmt werden, sodass man am Ende ein Hochzeitsvideo erstellen kann, dass einen auch noch in Jahren an diesen schönen Tag erinnert.

wie Wetter= Jedes Brautpaar hofft natürlich auf das perfekte Wetter, jedoch ist keiner ein Wettergott, und somit sollte man immer einen Plan B haben, falls man etwas im Freien geplant hat.

wie Youngstar= Auch WILVORST stattet die kleinsten mit Hochzeitsanzügen aus. Gerne auch im Partnerlook zum Vater, also zum Bräutigam im Hochzeitsanzug. So ziehen die Kleinen alle Blicke auf sich.

wie Zauberhaft= So sollte der Tag sein. Einfach unvergesslich für Braut und Bräutigam und alle anwesenden Gäste.